Schollenfilet in Weißweinsauce: Leckeres Weißwein-Rezept

Weißwein schmeckt nicht nur zu allerlei Fischgerichten richtig lecker, er eignet sich auch fabelhaft zum Kochen. Wir haben Ihnen ein schmackhaftes Rezept hierzu ausgesucht: Schollenfilet in Weißweinsauce. Richtig gesund ist das Gericht zudem, denn Ernährungsexperten empfehlen, 2-3 Mal in der Woche frischen Seefisch zu sich zu nehmen, wenn man sich gesund ernähren möchte. Gesund und lecker: dieses Weißwein-Rezept wird Sie und Ihre Familie sicher begeistern. Die Fischabschnitte der Scholle (Kopf, Flossen und Schwanz) eignen sich hervorragend dazu, der Weißweinsauce einen köstlichen Geschmack zu verleihen.

Die Vorbereitung dauert nur rund 10 Minuten und ist recht einfach. Im Anschluss benötigt das Gericht eine Kochzeit von etwa 20 Minuten. Unser Rezept ist für ca. vier Portionen ausgelegt.

Rezept Schollenfilet in Weißweinsauce

Zutaten:

4 ganze Schollen
4 Esslöffel Butterschmalz
400 ml trockener Weißwein
200 ml Schlagsahne
2 Teelöffel Meerrettich
2 Teelöffel Butter
2 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale
1 Teelöffel instant Gemüsebrühe
Mehl zum Bestäuben
Salz
frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung Schollenfilet in Weißweinsauce

Zu Beginn waschen Sie bitte die frischen Schollen und schneiden die Fischabschnitte Kopfe, Schwanz und Flosse der Scholle mit einer Schere ab. Anschließend lassen Sie diese 10-15 Minuten im Weißwein köcheln. Sobald der Fisch gut durchgekocht ist, entferne Sie die Fischstücke bitte aus der Sud.

Für die feine Weißweinsoße geben Sie den Meerrettich, zusammen mit Salz und Pfeffer, Butter, Zitronenschale sowie der Gemüsebrühe in den Fischsud. Das Ganze wird kräftig aufgekocht, bevor die Schlagsahne hinzugegeben werden kann. Nachdem die Soße kurz aufkochen durfte, nehmen Sie den Topf bitte vom Herd.
Jetzt können die Schollenfilets zubereitet werden. Hierzu erhitzen Sie den Butterschmalz und waschen in der Zwischenzeit die Schollenfilets. Geben Sie Salz und Pfeffer auf beide Seiten der Filets und wenden Sie diese in Mehl.

Erst wenn die Butter richtig heiß ist, geben Sie die Schollenfilets in die Pfanne und braten sie auf jeder Seite für ca. vier Minuten auf mittlerer Hitze. Fertig ist die Scholle, wenn Sie eine goldgelbe Farbe angenommen hat und kann serviert werden. Sehr gut als Beilage eignen sich Kartoffeln in jeglicher Variation. Wenn man allerdings kein Kartoffel-Fan ist, sind Reis oder Tagliatelle eine gute Alternative.
Das Auge isst mit! Ein leckerer Feldsalat verleiht dem Gericht einen schönen Farbtupfer, schmeckt lecker und ist zudem sehr gesund.
Lassen Sie es sich schmecken!


Bildnachweis: © Fotolia

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply