Gute Rezepte: Lecker Kochen mit Weißwein

Gute Rezepte werden oftmals als Geheimtipp gehandelt, doch: Nicht jeder mag Gerichte mit Wein, doch alle sind sich einig: Raffiniert sind Speisen, die mit Weißwein zubereitet werden, auf jeden Fall.

Gute Rezepte mit Weißwein: Wein passt immer

Egal, ob Fisch oder Fleisch, ob Gemüse oder Nudeln: Weißwein passt immer und macht selbst aus eigentlich eher faden Gerichten leckere Speisen. Wein sorgt dafür, dass die individuelle Geschmacksnote der verwendeten Zutaten zur Geltung kommt.

Wichtig: Weißwein wird immer zu hellen Gerichten verwendet. Es sollte auf den Säuregehalt geachtet werden, wenn gleichzeitig mit Zitrone oder Essig gekocht wird. Schnell gerät das eigentlich leckere Essen zu sauer!

Vor allem bei der Zubereitung von Speisen, die auch von Kindern gegessen werden, stellt sich die Frage, wie schnell Weißwein verdampft. Während die einen meinen, dass bloßes Aufkochen genügen würde, sind andere der Meinung, dass das Verfliegen des Alkohols deutlich länger brauchen würde.

Generell ist es so, dass der Alkohol deutlich länger braucht als gedacht, um sich aus dem Essen zu verflüchtigen. Nach einer halben Stunde Kochen sind noch rund 35 Prozent Alkohol enthalten, nach einer weiteren halben Stunde sind noch einmal zehn Prozent weniger vorhanden. Nach etwa zwei Stunden sind es nur noch zehn Prozent.

Egal, ob Fisch oder Fleisch, ob Gemüse oder Nudeln: Weißwein passt immer und macht selbst aus eigentlich eher faden Gerichten leckere Speisen.

Egal, ob Fisch oder Fleisch, ob Gemüse oder Nudeln: Weißwein passt immer und macht selbst aus eigentlich eher faden Gerichten leckere Speisen.(#01)

Wenn das Essen also später komplett alkoholfrei sein soll, ist ein Schmorgericht am besten. Es braucht lange, bis es gar ist, und lässt dem Alkohol im Wein genügend Zeit, um zu verfliegen. Natürlich kommt es auf die Menge des verwendeten Alkohols an, im Allgemeinen wird von einer Menge von ca. 100 ml ausgegangen. Also: Ja, Wein verdampft beim Kochen, doch er braucht Zeit.

Wer konsequent auf Weißwein verzichten möchte, doch nicht auf den Geschmack im Essen, kann auf eine Notlösung zurückgreifen. Traubensaft und Brühe ergeben gemischt eine Flüssigkeit, die dem Essen einen ähnlichen Charakter wie Weißwein verleiht.

Bouillabaisse Hierbei handelt es sich um eine französische Fischsuppe für acht Portionen.

Bouillabaisse: Hierbei handelt es sich um eine französische Fischsuppe für acht Portionen.(#02)

Schnelle Gerichte mit Fisch und Weißwein

Fisch ist leicht und lecker, dabei unheimlich gesund. Mit Weißwein verfeinert schmeckt er auch noch besser!

„Gute Rezepte“, das Erste: Bouillabaisse

Hierbei handelt es sich um eine französische Fischsuppe für acht Portionen. Sie ist nicht schwer zuzubereiten, die Zubereitung selbst dauert rund 40 Minuten.

Zutaten:

  • 1 kleine Gemüsezwiebel, 2 Möhren, 6 Knoblauchzehen, 1 Bund Lauchzwiebeln
  • Basilikum, Thymian, Rosmarin, Oregano, Petersilie
  • 1/2 Zitrone
  • 750 g Tomaten
  • 1 kleine Dose Safran, Salz, Pfeffer, 3 Lorbeerblätter
  • 200 ml Weißwein, ½ Liter Wasser
  • 1 kg Fisch (Barsch, Lachs, Seelachs etc.)
  • 1 Baguette
  • je eine rote und eine gelbe Paprika
  • 200 ml Olivenöl
  • 5 Scheiben Toast

Zubereitung

Paprika sehr fein schneiden, 3 Knoblauchzehen zerkleinern. Alles mit dem Saft einer halben Zitrone und dem klein geschnittenen Toast vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen, 150 ml Öl hinzugeben. Kalt stellen.

Zwiebel schälen, in Spalten schneiden. Möhren schälen und würfeln, Knoblauch schälen und pressen. Petersilie waschen und die Blättchen abzupfen. Ansatz der Tomatenstiele entfernen, Tomaten in Spalten schneiden. Öl in einem Topf erhitzen.

Möhren, Zwiebel und Knoblauch dünsten, Tomaten, Safran und Petersilie sowie übrige Kräuter hinzugeben. Fünf Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Lorbeer abschmecken. Wasser hinzufügen, ca. 20 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Lauchzwiebeln putzen, in Streifen schneiden. Fisch in mundgerechte Stücke teilen. Lauchzwiebeln und Fisch in Tomatenbrühe geben, ziehen lassen. Nach ca. 10 Minuten mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Baguette und Sauce aus Punkt 1 servieren!

Lachs in Weißweinsauce

Lachs in Weißweinsauce. (#03)

„Gute Rezepte“, das Zweite: Lachs in Weißweinsauce

Das folgende Rezept ist für zwei Portionen gedacht. Für mehr Portionen Mengen bitte entsprechend anpassen!

Zutaten:

  • 250 g Wildlachs (gefroren)
  • 1 Tasse Erbsen, 1 Tasse Maiskörner
  • 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen
  • 1/8 Liter Weißwein
  • 100 ml Kochsahne
  • 2 EL Dill
  • Meersalz, Zitronenpfeffer
  • 1/2 Zitrone
  • 4 EL flüssige Gemüsebrühe

Zubereitung

Bandnudeln weich kochen. Lachs antauen lassen, mit Meersalz und Zitronenpfeffer würzen. Von beiden Seiten leicht anbraten, danach aus der Pfanne nehmen und warm halten.

Knoblauch und Zwiebel putzen, fein würfeln und in der Pfanne anrösten. Mais und Erbsen dazugeben, mit Gemüsebrühe ablöschen. Bei schwacher Hitze leicht köcheln lassen, bis Zwiebeln und Knoblauch weich genug sind. Mit Sahne und Weißwein aufgießen. Dill hinzugeben, Lachs zugeben. Ziehen lassen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Bandnudeln servieren.

Lecker kochen mit Wein. Eine leckerer Spargelcreme.

Lecker kochen mit Wein. Eine leckerer Spargelcreme. (#04)

Schnelle Gerichte mit Gemüse und Weißwein

Dass Gemüse gesund ist, wissen alle. Doch nicht immer schmeckt das Gesunde auch! Mit Weißwein wird alles ein wenig pikanter, feiner, teilweise säuerlicher. In jedem Fall interessanter!

„Gute Rezepte“, das Dritte: Spargelcreme mit Spätzle

Die Zubereitung für dieses schnelle Hauptgericht dauert rund 50 Minuten und erfordert keine besonderen Kochkünste. .

Zutaten:

  • ein Bund Spargel
  • Butter, Gemüsebrühe, Weißwein
  • eine Handvoll Haselnüsse
  • Walnussöl, Pecorino, Koriander
  • Salz, Pfeffer, Creme fraîche
  • Spätzle

Zubereitung

Spargel schälen und Spitzen abtrennen. Spargelstangen in rund zwei Zentimeter lange Stücke schneiden. Spargelstücke in Butter anschwitzen, nach ca. einer Minute mit Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen. Bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten ziehen lassen.

Haselnüsse in der Pfanne erhitzen (ohne Fett!). Wenn sie duften, die braune Haut entfernen und Nüsse hacken. Mit Pecorino (gerieben) und Walnussöl pürieren. Koriander hacken und mit dem Pesto pürieren.

Spargelspitzen halbieren und mit Spätzle in Butter anschwitzen, leicht salzen. Suppe fein pürieren und durch ein Sieb streichen. Suppe aufkochen, salzen, Creme fraîche unterrühren.

Spätzle mit Spargelspitzen auf Teller geben, Suppe und Pesto darauf verteilen und servieren.

Kartoffelgratin mit weisswein abschmecken. So wird ein einfach Gericht zu etwas besonderem.

Kartoffelgratin mit weisswein abschmecken. So wird ein einfach Gericht zu etwas besonderem. (#05)

„Gute Rezepte“, das Vierte: Kartoffelgratin mit Weißwein

Das folgende Rezept ist für zehn Personen gedacht. Große Kochkünste sind nicht vonnöten!

Zutaten:

  • 1,5 kg Kartoffeln (fest kochend)
  • 200 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 g Butter
  • 1/4 Liter Weißwein
  • 1/2 Liter Schlagsahne
  • 1/4 Liter Milch
  • Salz, Muskat

Zubereitung

Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden. Scheiben in kaltes Wasser legen. Zwiebeln würfeln, Knoblauch hacken. Butter im Topf zergehen lassen, Zwiebeln und Knoblauch andünsten. Mit Wein auffüllen und einkochen lassen. Kartoffeln, Sahne und Milch zugeben. Bei mittlerer Temperatur ca. eine halbe Stunde kochen lassen. Mit Salz und Muskat würzen. Auflaufform fetten, Kartoffeln zugeben. Fünf bis sechs Minuten knusprig backen.

Hähnchenbrust mit Weißwein-Käse-Sauce

Hähnchenbrust mit Weißwein-Käse-Sauce (#06)

Schnelle Gerichte mit Fleisch und Weißwein

Natürlich lässt es sich auch mit Fleisch hervorragend unter Zugabe von Weißwein kochen. Die folgenden Rezepte sin Beispiele für die pikante Küche mit Wein.

„Gute Rezepte“, das Fünfte: Hähnchenbrust mit Weißwein-Käse-Sauce

Dieses Rezept gelingt immer und ist in ca. 40 Minuten fertig. Perfekt als Mittag- oder Abendessen! Die angegebenen Mengen reichen für drei bis vier Personen.

Zutaten:

  • 3 Hähnchenbrustfilets à 200 g
  • 1 TL Butterschmalz
  • 1 Zwiebel
  • 100 ml Weißwein, 250 ml Gemüsefond, 100 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL gemischte Kräuter (gehackt)
  • 2 EL geriebener Parmesan
  • 1 TL Speisestärke
  • Rosenkohl, Bandnudeln

Zubereitung

Hähnchenbrustfilets waschen und trocken tupfen. Butterschmalz in der Pfanne zergehen lassen, Hähnchenbrustfilets darin braten.
Zwiebeln putzen und würfeln, im Bratfett glasig braten. Mit Weißwein ablöschen, gut einkochen lassen. Gemüsefond und Sahne angießen, Hähnchenbrustfilets darin rund 20 Minuten bei schwacher Hitze und aufgelegten Deckel ziehen lassen. Nicht kochen! Speisestärke mit etwas Wasser anrühren, Sauce binden. Kräuter und Parmesan unterrühren, alles ziehen lassen.

Mit Rosenkohl und Bandnudeln servieren.

Lamm schmeckt ebenfalls vorzüglich, wenn es mit Weißwein zubereitet wird.

Lamm schmeckt ebenfalls vorzüglich, wenn es mit Weißwein zubereitet wird. (#07)

„Gute Rezepte“, das Sechste: Lammsugo mit Weißwein

Lamm schmeckt ebenfalls vorzüglich, wenn es mit Weißwein zubereitet wird. Das folgende Rezept ist für vier Personen gedacht und kann auch als Feiertagsmahlzeit serviert werden.

Zutaten

  • 650 g Lammkeulenscheiben
  • Schale einer halben Bio-Zitrone
  • 2 Zwiebeln
  • 3 EL Öl, 1 EL Tomatenmark
  • 100 ml Weißwein
  • 2 Dosen Tomaten (Pizzatomaten)
  • 1 Knoblauchzehe, 30 g Rosinen
  • 500 g Fusilli
  • 3 EL Petersilie (gehackt)

Zubereitung

Lammkeulenscheiben vom Knochen lösen, Fett abschneiden. In Würfel schneiden. Schale von der Zitrone schälen und in feine Streifen schneiden. Zwiebel würfeln. Öl in der Pfanne erhitzen, Fleisch rundum braun braten. Zwiebeln zugeben, Tomatenmark mitbraten. Mit Wein ablöschen, bei starker Hitze einkochen lassen. Pizzatomaten zugeben, aufkochen lassen. Knoblauchzehe pressen und dazugegeben. Zitronenschale, Rosinen, Salz und Pfeffer zugegeben und abschmecken. Bei kleiner Hitze rund 10 Minuten ohne Deckel köcheln lassen. Fusilli kochen und nass unter das Lammsugo mischen. Petersilie unterheben, servieren.

Video: Weißwein zum Essen

Nützliche Tipps zum Kochen mit Weißwein

Diese und weitere tolle Rezepte mit Weißwein benötigen nur ein wenig Übung! Außerdem einen guten Wein, wenngleich es hier sogar möglich ist, den Wein zum Kochen zu nehmen, der als Getränk nicht schmeckt. Der Wein schmeckt nach dem Öffnen nach Kork? Kein Problem, zum Kochen ist er gut genug. Ansonsten gilt, dass jeder Wein zum Kochen verwendet werden kann, der auch getrunken wird.

Auch die folgenden Tipps sind für alle Hobbyköche nützlich:

Am besten halbtrockenen Weißwein zum Kochen verwenden, wobei kein Aroma besonders hervorstechen sollte. Keinen zu fruchtigen Wein oder Varianten mit intensiver Holznote verwenden.

Mengenangaben einhalten. Gibt es keine solche, dann wie beim Würzen nach Geschmack verwenden. Besser weniger als mehr Wein verwenden, denn zu viel Wein spielt sich geschmacklich allzu sehr in den Vordergrund. Nachgießen geht immer, das Weinaroma wieder zu entfernen ist nicht möglich.
Bei vielen Gerichten würde zusätzlicher Wein zu viel Flüssigkeit ins Essen bringen. Besser Wasser durch Wein ersetzen, zumindest anteilig. Wein ersetzt die Marinade für Fleisch, doch auch Gemüse lässt sich vor dem Kochen in Weißwein einlegen.

Zum Anbraten eine Mischung aus Weißwein und Öl verwenden, wobei Weißwein in der Regel zu hellem Fleisch und Fisch verwendet wird. Wein kann für Fleisch und Geflügel zum Übergießen verwendet werden. Pur oder als Fond möglich! Wein immer bei kleiner Hitze einkochen lassen, damit das Aroma erhalten bleibt.

Bei manchen Gerichten besser auf Wein verzichten! Nicht jedem Essen tut Wein gut, was sich durch einfaches Kosten herausfinden lässt.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: oizostudio  -#01: mangostock  -#02: WhiteYura -#03: New Africa -#04: CL-Medien  -#05: 1eyeshut -#06: Stepanek Photography  -#07: Slawomir Fajer

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply