Weinreise an der Nahe: Weißwein en masse

Weißwein von der Nahe ist besonders beliebt, weil er so vielfältig ist.

Weißwein von der Nahe ist besonders beliebt, weil er so vielfältig ist.

Sie lieben Weißwein, weil er so vielfältig ist? Weil man ihn zu Fisch genauso gut trinken kann wie zu Fleisch oder Pasta? Dann sehen Sie sich unbedingt einmal den Wein der Nahe genauer an, denn dort gibt es auf Grund der vielen verschiedenen Böden eine besonders große und spektakuläre Weißweinauswahl und vielleicht finden Sie ja hier auf Ihrer Weinreise an der Nahe Ihren neuen Favoriten.

Große Wein-Vielfalt an der Nahe

Im Gegensatz zum Rotwein, der an der Nahe eher selten angebaut wird, sind ganze 75 Prozent der gesamten Anbaufläche im Nahe-Land von weißen Rebsorten besetzt. Riesling und Müller-Thurgau (Rivaner) dominieren hier genauso wie im Weinanbaugebiet an der Mosel. Aber auch Dornfelder, Silvaner, Spätburgunder, Weißer Burgunder, Grauburgunder und Kerner wird man hier finden.
Das Beste an der Nahe ist die perfekte Kombination aus wunderschöner Natur, traumhaften Wanderwegen und Radwegen gepaart mit der Vielfalt an tollen Weinen und kulinarischen Spezialitäten. Und so eine Gegend gibt es quasi direkt um die Ecke. Wenn Sie noch nicht dort waren, sollten Sie unbedingt in Ihrem nächsten Urlaub eine Weinreise an die Nahe planen und sich selbst davon überzeugen, wie schön es in Deutschland sein kann.

Kulturelle und kulinarische Highlights

Kleine Dörfchen und Städte, wie Bad Kreuznach, Bad Sobernheim, Idar-Oberstein und Bad Münster am Stein – Ebernburg tummeln sich entlang der Nahe und laden ein zu Zwiebelkuchen und Federweißer, Spundekäs mit Brezel oder „Handkäs mit Musik“. Dazu ein köstlicher Weißwein von der Nahe in geselliger Runde und Live-Musik im Hintergrund. In den zahlreichen Weingärten und Straußwirtschaften im Nahe-Gebiet werden Sie von den freundlichen Pfälzern mit den Spezialitäten der Region verwöhnt und können Ihren Urlaub in perfekter Umgebung genießen.

[one_third]
In der Federweißerzeit darf der Zwiebelkuchen in keiner Wirtschaft fehlen.

In der Federweißerzeit darf der Zwiebelkuchen in keiner Wirtschaft fehlen.

[/one_third] [one_third]
Die Weinberge entlang der Nahe laden zu einer Wanderung ein.

Die Weinberge entlang der Nahe laden zu einer Wanderung ein.

[/one_third] [one_third_last]
Die Weinregion Nahe ist für ihre deftige Hausmannskost bekannt.

Die Weinregion Nahe ist für ihre deftige Hausmannskost bekannt.

[/one_third_last]

Eine Empfehlung: Weingut Rapp an der Nahe

Im malerischen Bad Münster am Stein befindet sich das Weingut Rapp, das mit eigenen Weinen und regionaler Hausmannskost lockt. An der Nahe sind 14 Hektar Rebfläche in Ebernburg, Altenbamberg und in Bad Kreuznach im Besitz der Familie, wo vorwiegend Riesling-Weine, aber auch Grauburgunder und Weißburgunder sowie Silvaner und Huxelrebe reifen.
Diese und viele andere Weißweinsorten können Sie im Weingut Rapp bei einer Weinprobe in gemütlicher Atmosphäre probieren:

  • 2013er Silvaner trocken ‚Der trockene Klassiker
    feinwürziger, erfrischender Sommerwein
  • 2012er Ebernburger Feuerberg, Grauburgunder Spätlese trocken
    reifer Burgunder, vollmundig und dicht
  • 2010er Ebernburger, Silvaner halbtrocken
    feinfruchtig, sehr harmonisch
  • 2012er ‚Alte Reben“ Müller Thurgau Spätlese feinherb
    mit zarter Frucht und Würze
  • 2012er Kreuznacher Rosenberg, Huxelrebe Spätlese
    fruchtige Spätlese mit köstlichen Aromen
  • 2011er Altenbamberger Rotenberg, Riesling Auslese
    große Reife und Brillanz, edelsüß

Vom 8.-10. August 2014 finden wieder die alljährlichen “Tage der offenen Weinkeller” in Bad Münster am Stein-Ebernburg statt. Nachdem Sie sich die Stadt und die Umgebung angesehen haben, sollten Sie bei Ihrer Weinreise an der Nahe einen Abstecher zum Weingut Rapp machen, um dort im Rahmen der Veranstaltungsreihe den „Sommernacht Jazz“ mit Chris Hopkins & Colin T. Dawsen Quartett bei einem Glas Nahe-Wein zu erleben. Das klingt doch nach einem perfekten Abschluss für eine Weinreise, finden Sie nicht?


Bildnachweis: © Weinland Nahe

Über Hans-Jürgen Schwarzer

Hans-Jürgen Schwarzer (Link Google+) leitet die Online-Agentur schwarzer.de software + internet gmbh. Als Unternehmer und Verleger in Personalunion wie auch als leidenschaftlicher Blogger gehört er zu den Hauptautoren von startup-report.de. Innerhalb seiner breiten Palette an Themen liegen dem Mainzer Lokalpatriot dabei vermeintlich „schräge“ Ideen oder technische Novitäten besonders am Herzen.

Leave A Reply